Mexiko

Mexiko

Mexiko ist neben Chile das lateinamerikanische Land mit den meisten Freihandelsabkommen: es bestehen insgesamt 13 Abkommen mit 52 Staaten, darunter das North American Free Trade Agreement (NAFTA) mit den USA und Canada sowie eines mit der EU, welches seit 2000 in Kraft ist. Mexiko ist das wichtigste Empfängerland für deutsche Exporte nach Lateinamerika. Darüber hinaus sind aktuell circa 1900 Unternehmen mit deutschem Kapital von knapp 35 Milliarden USD beim mexikanischen Wirtschaftsministerium registriert. Die Unternehmen stammen vorwiegend aus den Branchen Automotive, Pharma, Chemie und Elektronik, wobei auch viele kleine und mittelständische Unternehmen in dem Bereich der High-Tech-Lösungen aktiv sind.

 

e-Invoicing

Seit 2014 müssen Unternehmen in Mexiko die elektronische Rechnungsstellung CFDI (Comprobante Fiscal Digital a través de Internet) nutzen. Das Rechnungsverfahren an sich wird nicht von staatlicher Seite aus durchgeführt, sondern von zertifiziertes Drittfirmen, den PACs (Proveedor Autorizo da Certificación). Seit Ende 2017 müssen zusätzlich im Rahmen des Complementos-de-Pagos Dokumentes alle Zahlungseingänge an die Finanzbehörde SAT (Servicio de Administración Tributaria) gemeldet sowie Geschäftsbücher elektronisch hinterlegt werden. Rechnungen müssen inzwischen bis zu 10 Jahre gespeichert werden. Mehr...

Quick-Check Wirtschaft LATAM

Im- und Exporte nach Lateinamerika Die folgende Übersicht gibt Aufschluss über die wichtigsten Handelsbeziehungen und…

Überblick Mexiko

Mexiko Mexiko ist neben Chile das lateinamerikanische Land mit den meisten Freihandelsabkommen: es bestehen insgesamt…

Häufig gestellte Fragen

Ab wann lohnt sich der SAP-Rollout in Lateinamerika? Aufgrund der Regulierungsdichte eignet sich die Einführung…