S4/HANA in Brasilien

Brasilianischer S4/HANA-Hürdenlauf

SAP S/4HANA soll Unternehmen die Arbeit leichter machen und Kosten einsparen: vereinfachte Datenmodelle, eine intuitive Benutzeroberfläche sowie innovative Funktionen motivieren immer mehr Firmen zum Software-Update. Um mit einem Global Template arbeiten zu können, wird die S4/HANA  Rollout-Welle auch bald Lateinamerika erreichen.

 

3 Implementierungsmöglichkeiten für S4/HANA

Green Field Approach: Migration von einem non-SAP-System oder einem anderen ERP-System auf ein SAP-System

  • Erfordert initialen Datenladeprozess, um die Stamm- und Bewegungsdaten des alten Systems in das neue SAP-System zu migrieren

System-Konvertierung: bestehende SAP Business Suite wird auf das neue SAP-S/4-HANA-Release gebracht

  • Datenmigration über Software-Update-Manager (SUM) mit Daten-Migrations-Option (DMO)

Transformation der Systemlandschaft: Konsolidierung mehrerer SAP-Systeme zu einem zentralen System oder Split von einem zentralen SAP-System in mehrere SAP-Systeme

 

6 Schritte zu S4/HANA

Die  Lokalisierung erfolgt dabei in sechs Schritten:

1.       Installation der Landesversion Brasilien

2.       Lokalisierungsprozess für SD/MM

3.       Masterdatenerhebung (Business Partner und Material)

4.       Berechnung der Steuern über Nota SAP 1706309 – CI BR: CBT – Condition Based Tax Calculation Brazil

5.       Nota Fiscal

  • Konfiguration der NF-e
  • SAP NFE (GRC) Outbound
  • SAP NFE (GRC) Inbound
  • SAP NFS-e (Nota Fiscal Serviço)

6.       Reports: Tax Declaration Framework (TDF)

 

Was S4/HANA in Brasilien kann…

Die geplante Brasilien-spezifische Lokalisierung enthält folgende Funktionen:

  • Rechnungserzeugung für logistische Prozesse
  • Erzeugung zusätzlicher Rechnungsdokumente (DANFE)
  • Zahlungseingänge und Überweisungen zwischen Banken
  • Ausgehende Zahlungen
  • Buchhaltung für bestimmte Steuern (ICMS, IPI)
  • Referenztabellen für Internationale Finanzberichte (IFRS)
  • Elektronische Rechnungsstellung – Nota fiscal eletrônica
  • Integration der Steuerberechnung mit zertifizierten SAP Partnern

 

Was S4/HANA in Brasilien noch fehlt…

Allerdings kann S4/HANA trotz quartalsmäßigen Updates die Komplexität des brasilianischen Steuersystems nicht vollumfänglich erfassen. So gibt es in Brasilien zum Beispiel keine einheitliche Umsatzsteuer, sondern stattdessen zahlreiche Einzelsteuern auf Kommunal-, Bundesland-, und Bundesebene. Auf alle diesen Ebene gibt es darüber hinaus verpflichtende elektronische Buchhaltungs- und Steuer-Reports, die S/4HANA nicht abdeckt.

Abgedeckt werden mit SAP S/4HANA alle brasilianischen Lokalisierungen wie bei SAP ECC außer:

  • die Buchhaltungs- und Steuerreports SPEDs (teilweise) und CIAP (komplett)
  • Abbildung von ICMS, PIS und COFINS Steuern
  • TAXBRJ

SPED und CIAP können allerdings im Rahmen des SAP TDF Add-ons erzeugt werden, wofür jedoch eine zusätzliche Lizenz notwendig ist.

Darüber hinaus empfiehlt SAP die Nutzung von TAXBRA statt TAXBRJ zur Steuerberechnung sowie das SAP Tax Declaration Framework for Fiscal and Accounting Legal Reporting.

 

Drittanbieterlösungen…

müssen trotz TDF noch genutzt werden, um die Informationen im S4HANA Enterprise Management OP für folgende Berichte zu vervollständigen:

  • IN86, DIRF, kommunale Berichte
  • Steuerliche Anreize
  • Daten für Im- und Export
  • Steuererhebungen
  • Zusätzliche, nicht-ERP (ECC) Systeme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.