Mexiko: Steuerausgleichsregeln für 2019

Während das Wirtschaftspaket für das Haushaltsjahr 2018 in Mexiko weder neue Steuern noch Steuerhöhungen enthielt, wurden dennoch Änderungen an den bestehenden Steuerstandards vorgenommen. Konkret handelt es sich dabei um einen Steuerausgleich, der seit dem 1. Januar 2019 gültig ist.

Bisher mussten Unternehmen, die sich für Umsatzsteuererstattungen qualifizierten, andere Steuerpflichten (z.B. die vorläufige Einkommensteuer ISR) zunächst aus dem Cashflow oder durch Finanzierung bezahlen, weil sie ihre Umsatzsteuer-Guthaben nicht dafür aufbrauchen konnten. Dies ändert sich durch die neue Regelung. Damit ist ein Steuerausgleich durch Guthaben für typengleiche Steuern im Rahmen der Einkommensteuer möglich.

Ziel der Maßnahme ist es, die Zahlungsfähigkeit bzw. den Cashflow von Unternehmen zu stärken. Darüber hinaus plant die Steuerbehörde SAT  weitere Regelungen zur Vereinfachung von Steuerrückerstattungen für Steuerzahler, die bestimmte Anforderungen erfüllen.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.