Kolumbien: Was Unternehmen von SARLAFT zu erwarten haben

SARLAFT steht für das Risikomanagementsystem für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und beschreibt ein Instrument, mit dem Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung gemindert bzw. verhindert werden können. Es besteht aus einer Reihe von Kontrollen und Frühwarnungen, die verhindern sollen, dass Unternehmen, die überwacht werden, als „Strohmänner“ für kriminelle Aktivitäten missbraucht werden.

 

Wie ist SARLAFT aufgebaut?

Das System besteht aus den folgenden vier Phasen:

  1. Risikoidentifikation
  2. Messung oder Auswertung
  3. Kontrolle
  4. Überwachung

Jede Phase erfordert mehrere Sitzungen mit den beobachteten Unternehmen, um festzustellen, ob die von ihnen durchgeführten Operationen an die gesetzlichen Parameter angepasst sind oder ungewöhnlich oder verdächtig erscheinen.

 

Wer muss es umsetzen?

Nach Angaben der Financial Superintendence

„liegt es in der Verantwortung der beaufsichtigten Unternehmen, die SARLAFT gemäß den in diesem Kapitel geforderten Mindestkriterien und -parameter zu konzipieren und umzusetzen…“

Darüber hinaus kann die Financial Information and Analysis Unit (UIAF) die Teilnahme von folgenden Akteuren festlegen:

  • Natürliche oder juristische Personen, die sich beruflich mit dem Kauf und Verkauf von Währungen befassen
  • Institutionen, die Kredit-, Debit- oder Geldautomatenkartensysteme verwalten, müssen der Abteilung für Finanzinformationen und -analysen Informationen über Transaktionen informieren, die nach Anzahl, gehandelten Beträgen oder bestimmten Merkmalen zu dem begründeten Verdacht führen können, dass es sich um Stellen handelt, welche Geld oder Ressourcen aus kriminellen Aktivitäten transferieren, ausnutzen oder investieren
  • Alle Einrichtungen, die der Aufsicht über die Solidarwirtschaft unterliegen

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!