Die brasilianische Regierung verlängert die Zahlungsfrist für PIS / Pasep und Cofins

Die Regierung verlängerte die Frist für die Zahlung des Sozialversicherungsbeitrags und des Beitrags zum Programm zur sozialen Integration und Bildung für das Eigentum der Beamten (PIS / Pasep) und des Beitrags zur Finanzierung der sozialen Sicherheit (Cofins). Die Entscheidung wurde aufgrund der Wirtschaftskrise getroffen, die durch die Covid-19-Pandemie ausgelöst wurde.

 

Was sind die neuen Fristen?

Die Zahlung der von Unternehmen geschuldeten Sozialversicherungsbeiträge und der von inländischen Arbeitgebern im Mai dieses Jahres gezahlten Beitrag muss innerhalb der Frist der im Oktober 2020 fälligen Beiträge erfolgen. Für die Zahlung von PIS/Pasep und Cofins wurde derselbe Zeitraum festgelegt. Beiträge im Zusammenhang mit dem Mai dieses Jahres laufen in diesem Monat aus. Laut RFB gibt es keine Zins- oder Zahlungsverzugsstrafe, wenn Steuerzahler Zahlungen innerhalb der neuen Frist (Oktober, fällig im November) leisten. Der Gesamtwert der Fonds mit aufgeschobener Laufzeit liegt in der Größenordnung von 40 Mrd. R $.

 

Vorherige Fristverlängerung

Die Frist für die Zahlung dieser Sozialbeiträge, die im April und Mai 2020 lag, wurde bereits auf August bzw. Oktober 2020 verschoben. Die Maßnahme ist in der Verordnung Nr. 139 vom 3. April 2020 vorgesehen.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP/SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah.