Brasilien: Regulatorische Änderungen für 2020

Im Jahr 2020 sind in Brasilien zahlreiche regulatorische Veränderungen zu erwarten, die sich auf folgende Themen und Systeme auswirken werden:

 

  • SPED (EFD / ECD)
  • E-Invoicing
  • GTIN (Global Trade Item Number)
  • Manifest für elektronische Dokumente – MDFe
  • BPe Electronic Ticket für ICMS
  • FATe – Plac elektronische Rechnung

 

 

Welche Neuerungen gibt es 2020 für ECD und EFD?

Die digitale Steuerbuchhaltung (Escrituração Fiscal Digital, EFD) ist seit 2007 in Brasilien Realität und wird jedes Jahr aufgrund des technologischen Fortschritts, insbesondere aber aufgrund der ständigen Überarbeitung des steuerlichen Umfelds in Brasilien, geändert. Dies bedeutet, dass die Regulierungsbehörden Anweisungen mit den Regeln und „Layouts“ zur Erfüllung dieser zusätzlichen Verpflichtungen herausgeben müssen. Selbst Steuerzahler, die von bestimmten Zahlungen befreit sind, sind dennoch verpflichtet, alle Nebenpflichten zu erfüllen, zu denen in der Regel Berichte über wirtschaftliche und finanzielle Informationen gehören.

 

ECD

Bloco C

  • Vom Programm selbst erstellt (Wiederherstellung der vorherigen ECD)

 

Record 0000

Erstellung von drei Feldern:

  • IND_CENTRALIZED-Feld: Zeigt die zentrale oder dezentrale Buchhaltungsmodalität an (0 – Zentrale Buchhaltung; 1 – Dezentrale Buchhaltung).
  • IND_MUDANCA_PC-Feld: Zeigt Änderungen im Kontenplan an (0 – Es gab keine Änderung im Kontenplan; 1 – Es gibt eine Änderung im Kontenplan).
  • Feld COD_PLAN_REF: Referenzplancode (Codes aus einem der vorhandenen oder leeren Referenzpläne – im ECD ist keine Zuordnung erforderlich).

 

Record I051

  • Ausschluss des Feldes COD_PLAN_REF – Referenzplancode.

Nehmen Sie J100 auf

  • Es sind zwei Zeilen der Ebene 1 zulässig: Summe der Aktiva und Summe der Passiva.
  • Es sind mindestens drei Stufen erforderlich.

Nehmen Sie J150 auf

  • Zeile der Ebene 1: Das Ergebnis für den Zeitraum ist zulässig.
  • Es sind mindestens drei Stufen erforderlich.

Erstellung von drei Feldern.

  • NU_ORDEM-Feld: Zeilennummer in der DRE-Anzeige (dies ist das Feld, in dem die DRE-Zeilen zum Zeitpunkt des Drucks sortiert werden);
  • VL_CTA_ULT_DRE-Feld: Gesamtwert des Agglutinationscodes, der in der DRE über die unmittelbar vorhergehende Periode informiert wurde;

IND_DC_CTA_ULT_DRE-Feld: Indikator für die Situation des Gesamtwerts des DRE-Agglutinationscodes für den unmittelbar vorhergehenden Zeitraum (D = Schuldner, C = Gläubiger).

 

EFD

Die brasilianische Steuerbehörde RFB hat am 1. Januar 2020 die neue Version 2.6.0 des PVA des EFD ICMS / IPI eingeführt. Diese Version enthält das Layout 14. Die vorherige Version 2.5.2 des PVA EFD ICMS / IPI kann nicht mehr zum Übertragen von Dateien verwendet werden!

Das neue Layout, das durch die Technical Note 2019.001 gemäß den Bestimmungen des COTEPE / ICMS Act Nr. 44/2018 und Änderungen festgelegt wurde, fügt neue Pflichtfelder und Datensätze für den Berechnungszeitraum ab Januar 2020 ein.

Unter diesen neuen Aufzeichnungen und Feldern stechen diejenigen von BLOCO C hervor, wie zum Beispiel die neuen Aufzeichnungen von ergänzenden Informationen über Transaktionen mit Waren, die einer Steuersubstitution unterliegen:

  • C180: Ergänzende Informationen zu Wareneingängen, die steuerlich ersetzt werden müssen (Code 01, 1B, 04 und 55);
  • C185: Ergänzende Informationen zu steuerpflichtigen Warenausgangsvorgängen (Code 01, 1B, 04 und 55);
  • C330: Ergänzende Informationen zu Warenausgangsvorgängen, die steuerlich ersetzt werden müssen (Code 02);
  • C380: Ergänzende Informationen zu Warenausgangsvorgängen, die steuerlich ersetzt werden müssen (Code 02);
  • C430: Ergänzende Informationen zu steuerpflichtigen Warenausgangsvorgängen (Code 02, 02D und 60);
  • C480: Ergänzende Informationen zu Warenausgangsvorgängen, die steuerlich ersetzt werden müssen (Code 02);
  • C591: Informationen des Fonds zur Bekämpfung der Armut – FCP in NF3e (Code 66).

 

 

Welche weiteren regulatorischen Neuigkeiten sind für 2020 zu erwarten?

Zusätzliche Änderungen, mit denen Unternehmen mit Sitz in Brasilien im Jahr 2020 konfrontiert sein werden, wirken sich aus auf:

  • E-Invoicing
  • GTIN (Global Trade Item Number)
  • Manifest für elektronische Dokumente – MDFe
  • BPe Electronic Ticket für ICMS
  • FATe – Plac elektronische Rechnung

 

e-Invoicing

Die Staaten haben die Autonomie, ihre eigenen Standards und Modelle zu bestimmen. Daher werden neue Gültigkeitstermine und Validierungsregeln für Mato Grosso, Paraná, Rio Grande do Sul und Rio de Janeiro festlgelegt. Rio ist derjenige Staat, der mit der größten Finanzkrise konfrontiert und folglich bei der Suche nach Ressourcen am eifrigsten ist.

Zusätzlich wird die elektronische Verbraucherrechnung eingeführt, wobei sich einige Bundesstaaten (Minas Gerais, Rio Grande do Sul und Santa Catarina) bereits in der Umsetzungsphase befinden. Die elektronische Rechnung für Verbraucher befreit Verkäufer von der Ausgabe von Papier als Steuerbon.

 

GTIN

Die Global Trade Item Number wird auf jeden Fall in das tägliche Leben Ihres Unternehmens einfließen, da Brasilien ein Kandidat für eine Stelle in der OECD ist, die dessen Verwendung erfordert.

 

Manifest für elektronische Dokumente (MDFe)

Version 3.0 des MDFe führte zu Änderungen in den Feldern für den Trägertyp, einer Begrenzung der Anzahl der Versuche, Dokumente zu senden (jetzt auf fünf festgelegt), der Kündigung des MDFe nach 24 Stunden nach seiner Ausgabe und einem Speicherlimit von 180 Tagen.

 

BPe Electronic Ticket für ICMS-Steuerzahler

Dieses Ticket ist in der Luftfahrt weit verbreitet und wird im Land-, Schienen- und Seeverkehr zur Regel. Die Bundesstaaten Bahia, Espírito Santo, Tocantins und Minas Gerais haben es bereits seit Januar 2020 übernommen.

 

Plac Elektronische Rechnung (FATe)

FATe ist ein Service, der die Konsultation von Rechnungen durch Banken und andere Institutionen ermöglicht, die mit Forderungen verhandeln, wie zum Beispiel den doppelten Rabatt, die Antizipation von Forderungen jeglicher Art. Banken und Factoring-Unternehmen verfügen über eine zuverlässige Plattform, auf der der ausgehandelte Betrag bestätigt werden kann.

 

 

Was muss bei den Änderungen beachtet werden?

Alle genannten Aspekte werden Konsequenzen für das Tagesgeschäft von in Brasilien ansässigen Unternehmen haben. Daher ist ein erhöhtes Detailbewusstsein erforderlich, um die relevanten Themen richtig anzugehen und die Änderungen in Ihrem SAP-System umzusetzen.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!