Brasilien: Neue INSS-Tabellen veröffentlicht

Das Sondersekretariat für soziale Sicherheit und Arbeit hat durch die SEPRT-Verordnung Nr. 914 vom 13.01.2020 den Prozentsatz der Neuanpassung der vom Nationalen Institut für soziale Sicherheit (INSS) gezahlten Leistungen mitgeteilt. Die Beitragstabellen der versicherten Arbeitnehmer, Hausangestellten und selbständigen Erwerbstätigen wurden ebenfalls mit den für die Zahlung des INSS angemessenen Sätzen veröffentlicht.

Gemäß der oben genannten Verordnung werden die Leistungen INSS zum 1. Januar 2020 um 4,48% angepasst.

Die Leistungen ab dem 1. Januar 2019 werden entsprechend den unten angegebenen Prozentsätzen angepasst:

BENEFIT START DATE READJUSTMENT (%)
Until January 2019 4,48
February 2019 4,11
March 2019 3,55
April 2019 2,76
May 2019 2,14
June 2019 1,99
July 2019 1,98
August 2019 1,88
September 2019 1,76
October 2019 1,81
November 2019 1,77
December 2019 1,22

 

Die Tabellen zum Beitrag der versicherten Arbeitnehmer, Hausangestellten und einzelnen Arbeitnehmer wurden wie folgt erstellt:

Zur Auszahlung der Vergütung vom 1. Januar 2020 bis 29. Februar 2020:

CONTRIBUTION WAGE (R $) RATE FOR INSS COLLECTION PURPOSES
until 1.830,29 8%
1.830,30 – 3.050,52 9%
3.050,53 – 6.101,06 11 %

 

Zur Auszahlung der Vergütung ab 1. März 2020:

CONTRIBUTION WAGE (R $) RATE FOR INSS COLLECTION PURPOSES
until 1.039,00 7,5%
1.039,01 – 2.089,60 9%
2.089,61 – 3.134,40 12 %
3.134,41 – 6.101,06 14%

Die Tabellen können sich jedoch künftig ändern, da Präsident Jair Bolsonaro angab, dass der Mindestlohn auf den Betrag von 1.045,00 R $ angepasst wird.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!