Brasilien: Neue INSS-Steuersätze ab 2020

Mit der Genehmigung der Reform der sozialen Sicherheit (Verfassungsänderung 103, 2019) wurde in Artikel 28 neue INSS-Steuersätze für Löhne festgelegt. Die neuen Sätze gelten ab März 2020. Der INSS-Dienst in Brasilien ist für alle Fragen der sozialen Sicherheit und entsprechenden Sozialversicherungsbeiträgen zuständig. Die INSS-Beitragssätze werden von versicherten Arbeitnehmer, einschließlich Hausangestellten, und von selbständigen Arbeitnehmer gezahlt.

 

Wie war die bisherige Regelung?

Bisher galten abhängig von der Höhe des Einkommens die Beitragssätze von 8%, 9% und 11%  bei folgenden Einkommensgrenzen:

 

Einkommen Beitragssatz
Bis R$ 1751,81 8%
R$ 1751,82 – R$ 2919,72 9%
2919,73 – R$ 5839,45 11%

 

 

Wie sieht die neue Regelung aus?

Die neue Regelung sieht einerseits neue Beitragssätze und andererseits ein progressives Berechnungssystem vor, sodass nur der Anteil des Einkommens höher besteuert wird, der in der jeweilig höheren Beitragssatzkategorie liegt. Dies sind die neuen Kategorien:

 

Kategorie Einkommen Beitragssatz
I bis zu 1 Mindestlohn 7,5%
II über 1 Mindestlohn bis zu R $ 2.000,00: 9%
III R $ 2.000,01 – R $ 3.000,00 12%
IV R $ 3.000,01 bis zur Grenze des Beitragsgehalts 14%

 

 

Beispiel: Ein Arbeitnehmer, der bis zu einem Mindestlohn verdient, zahlt nur 7,5%. Wenn er jedoch beispielsweise 1.500 Reais verdient, zahlt er 7,5% auf den Teil, der einen Mindestlohn erreicht, und auf den Teil, der diesen Betrag übersteigt, 9%, was einem effektiven Steuersatz von 8,25% entspricht.

 

Wer profitiert (nicht) von der Neuregelung?

Die neue Formel verringert in einigen Fällen den Beitragssatz für INSS, z. B. für diejenigen, die bis zu 3.000,00 Reais verdienen. Wer hingegen mehr als die INSS-Obergrenze verdient, zahlt im Vergleich zur aktuellen Regel mehr, wie in das folgende Beispiel dargestellt:

 

Beispiel: Einkommen von R$ 5.839,45

INSS:

Alíquota 1 – Completa: R$ 998,00 * 7,5% = R$ 74,85

Alíquota 2 – Completa: R$ 1.002,00 * 9% = R$ 90,18

Alíquota 3 – Completa: R$ 1.000,00 * 12% = R$ 120,00

Alíquota 4 – Completa: R$ 2.839,45 * 14% = R$ 397,52

 

Gesamtbeitrag: R$ 682,55

Effektiver Beitragssatz: 11,69%

Nach der gegenwärtigen Regel würde der Beitrag R $ 642,34 (5,839,45 * 11%) betragen, was einer Erhöhung von R $ 40,21 entspricht.

 

Berechnungen der Unterschiede zwischen der aktuellen und der neuen Regel können mit einem von der Regierung bereitgestellten Rechner auf der Website durchgeführt werden: https://www.servicos.gov.br/calculadora/

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!