Brasilien: Der Niedergang von SAP TDF durch ACR?

In der ERP-Gerüchteküche brodelt seit einiger Zeit das Gerücht, dass SAP TDF durch ACR ersetzt wird. Was genau der Unterschied zwischen beiden SAP-Produkten ist, ob das eine das andere wirklich verdrängt und welche Auswirkungen die Entwicklung von ACR auf Unternehmen hat, wollen wir im Folgenden detailliert beleuchten.

 

Was ist und kann TDF?

Um den komplexen Anforderungen des brasilianischen Steuersystems gerecht zu werden (Stichwort: Compliance!), hat SAP im Jahr 2013 das Tax Declaration Framework (TDF) entwickelt. Dabei handelt es sich um eine integrierte Managementlösung, die auf der SAP HANA Plattform basiert (ebenso S/4HANA) und brasilianischen Unternehmen Zeit und Geld spart, indem sie die folgenden Aufgaben übernimmt:

  • Vorbereitung auf Auditing
  • (vorhersagende) Analyse fiskalischer Informationen
  • Fiskalische Planung und Optimierung von Steuerzahlungen

 

Unternehmen schätzen die SAP Lösung aufgrund folgender Vorteile:

  • Konsistente Steuerdaten in einem Zentralregister, welches in Echtzeit mit dem ERP backend synchronisiert wird
  • Standardisiertes Interface und Database, das automatisch von SAP gewartet und an gesetzliche Änderungen angepasst wird
  • Erhebliche Zeiteinsparung bei der Verarbeitung von Periodenabschlussaktivitäten
  • Erheblich reduziertes Risiko der fiskalischen Non-Compliance

Für mehr Details zu TDF klicken Sie hier.

 

Dadurch, dass SAP nun an einer globalen Lösung (nämlich ACR) arbeitet, haben Unternehmen Angst vor dem vermeintlichen Niedergang TDFs. Dies führt zu vielen Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Erzeugung von Steuerdaten und -reports sowie der Frage nach der Sinnhaftigkeit getätigter und zukünftiger Investitionen.

 

Was ist ACR und wie unterscheidet es sich von TDF?

ACR ist das Pendant zu TDF innerhalb von S / 4 HANA. Hintergrund des Produktes ist es, eine Finanzlösung auf globaler Ebene zu schaffen, um alle Länder mit Länderversionen zu bedienen. Diese Lösung heißt Advanced Compliance Reporting (ACR). Aus dieser Situation ergibt sich eine natürliche Konvergenz von TDF zu ACR geben.

 

Für Unternehmen, die TDF weiter behalten wollen, können dies tun. In diesem Fall spricht man von TDF als „Side Car“, weil es auf einer vom ERP getrennten Datenbank ausgeführt wird. Um TDF zu verbessern und den komplexen Steuererfordernissen anzupassen, wurden verschiedene Verbesserungen eingeführt:

  • Der Fiscal Notes Validator nutzt Künstliche Intelligenz
  • Tax Compliance unterstützt die Validierung von Steuer- und anderen Dokumenten in Echtzeit mit Workflow- und Korrekturanweisungen an der Quelle

 

Gleichzeitig wurde eine neue TDF-Option entwickelt, die in den ACR integriert ist. Mit dieser Integration erschien die S / 4HANA ACR Brazil Option, eine neue Version, bei der das TDF neben dem S / 4HANA über die ACR-Schnittstelle ausgeführt wird. Durch diese Integration läuft nun die gesamte Kontrolle über ACR, welche vorher mithilfe des Tax Obligation Monitor (TOM) durchgeführt wurde. Partnerlösungen mit TOM funktionieren auch weiterhin, wenn sie vollständig in S / 4HANA integriert sind.

 

Dementsprechend sind nun folgende Versionen verfügbar:

  • ACR Brazil Option Version, die wir bereits als TDF kennen und die als Side Car für das ERP läuft.
  • S / 4HANA ACR Brazil Option Version, in der das TDF in ERP S / 4HANA ausgeführt wird.

 


Was sind die Vorteile der Integration von TDF in ACR?

Neben einer vollständig integrierten S / 4HANA-Option liegt der Vorteil in einer noch besserer Kontrolle über die eigene Datenverwaltung. Die Option S / 4HANA ACR Brazil ist in der 1809 FPS2-Version der S / 4HANA On-Premise- und 1902 S / 4HANA Cloud-Edition verfügbar.

 

Wird TDF aussterben?

Entgegen aller Gerüchte wird SAP TDF also nicht den Todesstoß versetzen. Im Gegenteil! Aktuell werden weitere Investitionen getätigt, um die oben beschriebenen neuen Funktionen sowie alle rechtlichen Änderungen in Bezug auf die bereits unterstützten Berichte freizugeben. Dies ist Standard für jede Software-Weiterentwicklung und geschieht im Rahmen einer neuen Version für das Produkt, die bereits auf der Customer Influence-Plattform zum Test und Feedback bereitsteht.

 

Welche Version ist die richtige für mich?

Um zu entscheiden, welche der möglichen Versionen am besten zu Ihrem Unternehmen passt, ist eine genaue Analyse Ihres ERP-Systems, Ihrer Unternehmenstätigkeit, der Standorte und weiterer Faktoren notwendig. Gerne können Sie sich für eine solche Analyse an uns wenden.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!