Brasilien: Confaz hat 9 neue ICMS-Vereinbarungen veröffentlicht

Der brasilianische Nationale Rat für Wirtschaftspolitik (Confaz) hat am 6. Februar 2020 neun neue ICMS-Vereinbarungen veröffentlicht:

 

ICMS- VEREINBARUNG Nr. 1

Ändert den ICMS-Vertrag 190/17, der Steuergutschriften aufgrund von Steuer- oder Finanzsteuerbefreiungen, Anreizen und Vorteilen betrifft.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 2

Genehmigt die von ihr erwähnten föderalen Einheiten, Steuervergünstigungen für Einrichtungen in Gemeinden zu gewähren, die aufgrund der Regenfälle im Januar und Februar 2020 von einem Ausnahmezustand oder einer öffentlichen Katastrophe betroffen sind.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 3

Stellt die Haftung des Staates Amazonas für die ICMS-Vereinbarung 181/17 sicher. Die beinhaltet die Verlängerung der ICMS-Zahlungsfrist und den Erlass über die Amnestie von ICMS-Steuergutschriften.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 4

Erlaubt die Gewährung einer Verlängerung der Zahlungsfrist des ICMS aufgrund von Operationen, die auf der Steinmesse in Vitória durchgeführt wurden.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 5

Belebt die ICMS-Vereinbarung Nr. 134/08, mit der der Staat Goiás ermächtigt wird, die ICMS-Berechnungsgrundlage im zwischenstaatlichen Betrieb mit Rindern, die in den Gemeinden der integrierten Entwicklungsregion des Distrikts Federal und Entorno – RIDE – geschlachtet werden, zu reduzieren.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 6

Ermächtigt den Staat Minas Gerais, Steuervergünstigungen für Betriebe in einer Gemeinde zu gewähren, die aufgrund der Regenfälle im Januar und Februar 2020 für im Ausnahmezustand oder in einer öffentlichen Notlage erklärt wurden.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 7

Ermächtigt den Staat Goiás, keine ICMS-Gutschrift für Operationen mit neuen Kraftfahrzeugen zu verlangen.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 8

Ermächtigt den Staat Goiás, in geringem Umfang Steuergutschriften für aktive Schulden zu überweisen, die in der Steuergesetzgebung vorgesehenen Zinsen und Geldbußen zu senken sowie Raten für Steuergutschriften im Zusammenhang mit dem ICMS zu gewähren.

 

ICMS-VEREINBARUNG Nr. 9

Sieht vor, dass der Staat Rio Grande do Norte dem ICMS 37/10-Übereinkommen beitritt, das die Staaten ermächtigt, dem Elektrizitätsversorgungsunternehmen Wasser und Strom eine Befreiung von ICMS für den Betrieb mit elektrischer Energie zu gewähren Hygiene.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!