Argentinien: Neue Leitlinien zur elektronischen Registrierung und zum Mehrwertsteuerportal

Am 26. August 2020 wurden durch die Allgemeine Resolution 4796/2020 neue Leitlinien einerseits zum elektronischen Registrierungs- und Meldesystem für Verkäufe, Käufe, Exporte und andererseits zum Import von Waren und Dienstleistungen für Mehrwertsteuerzwecke (MwSt.-Portal) veröffentlicht.

Die Leitlinien zielen darauf ab, die Registrierung der Mehrwertsteuer und die monatliche Berichterstattung über eidesstattliche Erklärungen zu vereinfachen, indem Schwellenwerte zur Bestimmung der Einhaltung angegeben werden.

 

Was sind die Anmeldefristen?

In diesem Sinne wird die Verpflichtung zur elektronischen Registrierung von Vorgängen durch die Erstellung und Präsentation des „Digital VAT Book“ gemäß dem folgenden Zeitplan festgelegt. Das Meldedatum hängt von der Kategorisierung des Verpflichteten ab. Es gibt vier verschiedene registrierte Gruppen mit unterschiedlichen Fristen:

  1. Für Personen, die in der Mehrwertsteuer registriert sind, die über ihre Aufnahme gemeldet wurde, unter der elektronischen Steueradresse: ab dem Monat nach der Meldung.
  2. Für Manager, die in der im vorherigen Punkt nicht enthaltenen Mehrwertsteuer registriert sind und verpflichtet sind, das in der Allgemeinen Resolution Nr. 3.685 und ihren Änderungen vorgesehene Einkaufs- und Verkaufsinformationsregime vor dem 1. Oktober 2019 vorzulegen und zu haben durchgeführte Tätigkeiten (besteuert, befreit und nicht besteuert), die im Kalenderjahr 2018 in der Steuer für einen Gesamtbetrag abzüglich Steuern und Gebühren angegeben sind:
  • Gleich oder weniger als 500.000 USD: ab dem Zeitraum Juni 2020.
  • Mehr als 500.000 USD und weniger als oder gleich 2.000.000 USD: ab Juli 2020.
  • Mehr als 2.000.000 USD und weniger als oder gleich 5.000.000 USD: ab September 2020.
  • Mehr als 5.000.000 USD und weniger als oder gleich 10.000.000 USD: ab Oktober 2020.
  • Mehr als 10.000.000 USD: ab dem Zeitraum November 2020.
  1. Für die übrigen in der Mehrwertsteuer eingetragenen Verantwortlichen: Stand Dezember 2020.
  2. Für diejenigen, die für die Befreiung von der Mehrwertsteuer verantwortlich sind: ab dem Zeitraum Januar 2021.

 

Die entsprechenden regulatorischen Veränderungen könnten auch für Ihr Unternehmen hinsichtlich Customizing oder Wartung ihres ERP / SAP Systems relevant sein. Kontaktieren Sie uns gerne, um herauszufinden, inwiefern die neuen Regelungen Ihrerseits eine Reaktion erfordern – wir beraten Sie kompetent und zeitnah!