Argentinien: Modifizierungen beim Country-by-Country Report

Mit der Allgemeinen Richtlinie No. 4332 vom 12. November hat die argentinische Steuerbehörde AFIP eine Reihe von Änderungen hinsichtlich des Country-by-Country Reportings (CbC) für multinationale Unternehmen erlassen.

Diese Änderungen beziehen sich auf folgende Themen:

  • Regeln für Tochterunternehmen multinationaler Unternehmen, die als Steuerzahler in CbC-relevanten Ländern ansässig sind, sofern zwischen diesem Land und Argentinien ein internationaler Vertrag gilt, der competent authority provisions enthält (gilt nicht für USA, Schweiz, China)
  • CbC-Informationen entsprechend dem „Benutzerhandbuch“ vom 25. Oktober 2018
  • Regeln für elektronischen Datentransfer der eidesstattlichen Erklärung (Dokument F. 8097)
  • Regeln zum Informationsaustausch
  • Maßnahmen für die CbC Notifikation für 2018
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.