Branchen und Märkte

Mexiko: Abschaffen von Sonderwirtschaftszonen birgt die Gefahr, Milliarden zu verlieren

„Der Privatsektor hat sich gegen die mögliche Abschaffung der Sonderwirtschaftszonen (SEZ) des Landes ausgesprochen und warnt vor dem Risiko, Milliardeninvestitionen zu verlieren“

Brasiliens Arbeitslosenquote ist im zweiten Monat in Folge gestiegen und liegt bei 12,4%

„Die brasilianische Arbeitslosenquote stieg im Februar den zweiten Monat in Folge an, wie die Regierungsdaten am Freitag zeigten, und setzte den neuen Präsidenten Jair Bolsonaro unter Druck, die schleppende wirtschaftliche Erholung wieder in Gang zu

Brasilianische Zentralbank vorsichtig, da äußere Schocks und innenpolitische Spannungen zunehmen

„Die brasilianische Zentralbank werde sich Zeit lassen, um die wirtschaftlichen Auswirkungen einer zunehmenden Zahl von Schocks aus dem Ausland und der zunehmenden politischen Spannungen im Inland zu analysieren, die den Reformprozess der Regierung scheinbar bremsen,

Argentinisches Wahljahr: Macri steigert Energiesubventionen

„Argentinien wird in diesem Jahr die Ausgaben für Energiesubventionen um mehr als 100 Millionen US-Dollar erhöhen, um die von verspäteten Inlandspreisen betroffenen Gasunternehmen zu kompensieren, sagte eine Quelle im Energiesekretariat des Landes. Die erhöhten Ausgaben

Einfluss von Bolsonaro lässt nach: Kongress anspruchsvoller und Minister Guedes zum Rücktritt bereit

„Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro und sein Wirtschaftsminister versuchten am Mittwoch, ihre umstrittene Rentenreform zu retten, als das politische Chaos um den Regierungsvorschlag ausbrach. Bolsonaro warnte erneut davor, dass die Überarbeitung des überlasteten Sozialversicherungssystems das

Brasilianische Rentenreform steht vor ersten Herausforderungen

„Der brasilianische Rentenreformprozess hatte am Dienstag bereits zwei Schwierigkeiten, da Wirtschaftsminister Paulo Guedes an einer ersten Kongressanhörung zu den Vorschlägen nicht teilgenommen hatte und ein Block von elf politischen Parteien die Aufhebung der Änderungen gefordert

Argentinische Finanzmärkte nervös angesichts der Unsicherheit des Wahlausgangs im Oktober

„Investoren in Argentinien beginnen nervös zu werden. Die Renditedifferenz zwischen lokalen und in den USA emittierten Anleihen hat sich im letzten Monat angesichts der hartnäckigen Inflation und der steigenden Peso-Abflüsse ungefähr verdoppelt, was Präsident Mauricio

Wut über Bolsonaros geplante Gedenkfeier für Militärputsch von 1964

„Die brasilianische Staatsanwaltschaft erklärte am Dienstag, sie sei gegen den Plan des rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro, den Streitkräften das offizielle Gedenken an den 55. Jahrestag des brasilianischen Militärputsches an diesem Wochenende zu gestatten. Bolsonaro, ein

Pharmazeut Roche verlässt Brasilien

„Der Schweizer Pharmakonzern Roche sagte am Dienstag, er werde in Rio de Janeiro keine Medikamente mehr herstellen, ein neuer Schlag für ein Land, dessen Wirtschaft sich am schwächsten Punkt seit 120 Jahren befindet. Roche sagte,

Mexiko: Regierung muss mehr Ausgabenkürzungen vornehmen, um Defizite zu vermeiden

„Glauben Sie dem Präsidenten, dass wir von der Sparpolitik der Republikaner in die franziskanische Armut gehen werden, zweifeln Sie nicht daran, dass in den letzten zwei Wochen weitere Kürzungen gefordert wurden“, sagte Stabschef Romo.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.