Branchen und Märkte

Mexikanische Lehrer demonstrieren für Arbeiterrechte

„Am 14. Januar begannen Lehrer der Gewerkschaft des Nationalen Komitees für Bildungsarbeiter, die Eisenbahngleise zu blockieren, um für Arbeiterrechte zu demonstrieren. Die Blockade habe die Verteilung von Versorgungsgütern für verschiedene Industriezweige behindert, darunter Kohlenwasserstoffe und

Brasiliens Wirtschaftsminister will Defizit mit Reformen und Privatisierungen eliminieren

„Nach Ansicht von Wirtschaftsminister Paulo Guedes könnte ein Großteil des brasilianischen Defizits mit raschen und wirksamen Maßnahmen beseitigt werden. Zu den Maßnahmen, die die brasilianische Regierung zu implementieren verspricht, gehören eine Reform der sozialen Sicherheit,

Brasilien: Siscoserv – Systemänderungen

Im Dezember 2018 wurden in Brasilien zwei Verordnungen veröffentlicht, die Änderungen am System Siscoserv vornehmen. Siscoserv ist ein integriertes System für den Außenhandel mit Dienstleistungen, immateriellen Werten und anderen Vorgängen, die Eigenkapitalveränderungen hervorrufen. Informationen müssen

Chile: Meistbegünstigungsklausel in Internationalen Verträgen

Gemäß des Meistbegünstigungsprinzips muss ein Staat einem anderen die gleichen außenhandelspolitischen Vorteile einräumen, die er bereits einem dritten Staat zugestanden hat. Die Klausel ist Grundbestandteil des GATT sowie anderer Handelsabkommen.   Chile-Japan Treaty Der seit

Brasilien: Internationaler Handel im Fokus

Für die ersten 100 Tage im Amt hat die Regierung Bolsonaros eine Prioritätenliste erarbeitet, die am 23. Januar veröffentlicht wurde. Insgesamt enthält die Liste 35 Aspekte, wovon sich zwei direkt auf internationalen Handel beziehen.  

Brasilien: Änderung bei Doppelbesteuerungsdisputen

Brasilien hat Ende November 2018 eine neue Normative Entscheidung erlassen, um den Empfehlungen der OECD hinsichtlich effektiverer Konfliktresolution („Making Dispute Resolution Mechanisms More Effective“, Action 14 BEPS ) zu entsprechen. Die Normative Entscheidung NR 1,846/18

CbC-Änderungen in Brasilien und Kolumbien

Im November 2018 wurden in Brasilien und Kolumbien regulatorische Änderungen hinsichtlich des Country-by-Country Reportings (CbC) vorgenommen.   Brasilien Das CbC-Reporting gibt es in Brasilien seit Dezember 2016 basierende auf der Normativen Entscheidung (NR) 1,681. Damit

Brasilien enthüllt Pläne zur Privatisierung der Amazonas Autobahnen

„Die neue brasilianische Regierung hat Pläne zur Privatisierung der Trans-Amazonas-Autobahn enthüllt, um einen erneuten Versuch zu unternehmen, die Straße aus der Zeit der Diktatur zu vollenden, die bereits für die umfassende Entwaldung verantwortlich gemacht wurde.

Bolsonaros Rede in Davos enttäuscht Investoren

„In seiner Rede gelobte Bolsonaro, ausländisches Kapital anzuziehen, natürliche Ressourcen zu erforschen, Reformen der Steuern und der sozialen Sicherheit durchzuführen, in Bildung zu investieren, den Tourismus zu fördern und die Nachhaltigkeit der Landwirtschaft zu wahren.

Ecuador: Abschaffung von Reporting-Verpflichtungen

Die ecuadorianische Steuerbehörde SRI veröffentlichte im November 2018 eine Neuregelung, nach der bestimmte Reports bzw. deren Anhänge nicht mehr eingereicht werden müssen. Die bezieht sich auf die folgenden beiden Reports:   Anlage über Geldvermögen in