Argentinien

Argentinien

Argentinien ist Mitglied der Freihandelszone Mercosur, wodurch ein weitgehend zollfreier Warenaustausch mit Brasilien, Paraguay und Uruguay möglich ist. Assoziierte Mitglieder sind Bolivien, Chile. Ecuador, Peru und Kolumbien. Darüber hinaus verfügt Argentinien über ein harmonisiertes Zollsystem entsprechend der Brüsseler Nomenklatur. Die Zollsätze liegen zwischen 0% und 35% und werden vom CIF-Wert berechnet.

Für Investoren ist Argentinien deshalb besonders interessant, weil ihnen unter bestimmten Bedingungen die gleichen Rechte wie inländischen Investoren eingeräumt werden und seit 1993 ein Investitionsschutzabkommen mit Deutschland besteht. Dieses bietet einen weitreichenden Enteignungsschutz, verbesserte Freiheiten für Gewinn- und Kapitalrückführung sowie Mechanismen zur Konfliktlösung.

Argentiniens Mitgliedschaft in der Pariser Verbands-Übereinkunft gewährleistet darüber hinaus den Schutz geistigen Eigentums.

 

e-Invoicing

Im Jahr 2007 wurde in Argentinien die elektronische Rechnung eingeführt, welche seit 2015 für alle Unternehmen verpflichtend ist. Die in Argentinien für die elektronische Rechnungsstellung zuständige Finanzbehörde ist die AFIP (Administracion Federal de Ingresos Publicos). Das e-Invoicing System basiert auf einer XML-Datei, die bestimmte Steuerdaten sowie eine elektronische Signatur besitzt, um die Authentizität des Dokumentes zu verifizieren. Dafür benötigen die rechnungsstellenden Unternehmen entsprechenden elektronische Autorisierungscodes (CAE). Ohne die CAE darf Ware nicht versendet werden bzw. ist eine Rechnung rechtlich ungültig. Besonders relevant ist das e-Invoicing für die Typ E Exportrechnungen sowie für die nationalen Typ A und B-Rechnungen. Mehr...

 

Argentinien: Neue Bedingungen für die Ausgabe von Gut- und Lastschriften

Die argentinische Steuerbehörde AFIP hat eine Verfahrensweise bestimmter Steuerzahler festgestellt, die möglicherweise steuerrelevante Informationen verfälschen…

Argentinien: Das elektronische Kreditrechnungsverfahren

Gemäß der Resolution 10/19 des Ministeriums für Produktion und Arbeit gilt die elektronische Kreditrechnung seit…

Argentinien: Wie OEA die Compliance im Außenhandel fördern wird

Was ist OEA? OEA (Authorized Economic Operator) ist eine vom Bescheinigung, die der Zoll einem…

Argentinien: Erhöhte Freibeträge für die Quellensteuer

Am 15. Juli 2019 veröffentlichte die argentinische Steuerbehörde AFIP die Allgemeine Resolution 4525. Dadurch wird…

Argentinien: Wie wird MiPymes Big Business beeinflussen?

Was ist MiPymes? Das elektronische Kreditrechnungssystem von MiPymes wurde für Kleinst-, Klein- und Mittelständische Unternehmen…

Internationale Ansätze zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft

Neue Technologien befeuern den Trend der Digitalisierung und verändern die Wirtschaft durch: die Entkopplung von…

Argentina: Implementierung der ‚Multinota Digital‘

Bei der Multinota Digital handelt es sich um ein Instrument für elektronische Präsentationen von rechtsgültigen…

Argentinien: Steueranreizsystem für IT und R&D

Ab dem 1. Januar 2020 tritt in Argentinien ein neues Steueranreizprogramm für Software, wissenschaftsbasierte Dienstleistungen…

Argentinien: Transfer Pricing News

Mit der am 27. Mai 2019 im Amtsblatt veröffentlichten Resolución General 4496/2019 wurden von der…

Die Kosten der Steuerpflicht in Lateinamerika

Während in den OECD-Ländern ein Unternehmen durchschnittlich 159 Stunden für die Erledigung der Steuern benötigt,…