Argentinien

Argentinien

Argentinien ist Mitglied der Freihandelszone Mercosur, wodurch ein weitgehend zollfreier Warenaustausch mit Brasilien, Paraguay und Uruguay möglich ist. Assoziierte Mitglieder sind Bolivien, Chile. Ecuador, Peru und Kolumbien. Darüber hinaus verfügt Argentinien über ein harmonisiertes Zollsystem entsprechend der Brüsseler Nomenklatur. Die Zollsätze liegen zwischen 0% und 35% und werden vom CIF-Wert berechnet.

Für Investoren ist Argentinien deshalb besonders interessant, weil ihnen unter bestimmten Bedingungen die gleichen Rechte wie inländischen Investoren eingeräumt werden und seit 1993 ein Investitionsschutzabkommen mit Deutschland besteht. Dieses bietet einen weitreichenden Enteignungsschutz, verbesserte Freiheiten für Gewinn- und Kapitalrückführung sowie Mechanismen zur Konfliktlösung.

Argentiniens Mitgliedschaft in der Pariser Verbands-Übereinkunft gewährleistet darüber hinaus den Schutz geistigen Eigentums.

 

e-Invoicing

Im Jahr 2007 wurde in Argentinien die elektronische Rechnung eingeführt, welche seit 2015 für alle Unternehmen verpflichtend ist. Die in Argentinien für die elektronische Rechnungsstellung zuständige Finanzbehörde ist die AFIP (Administracion Federal de Ingresos Publicos). Das e-Invoicing System basiert auf einer XML-Datei, die bestimmte Steuerdaten sowie eine elektronische Signatur besitzt, um die Authentizität des Dokumentes zu verifizieren. Dafür benötigen die rechnungsstellenden Unternehmen entsprechenden elektronische Autorisierungscodes (CAE). Ohne die CAE darf Ware nicht versendet werden bzw. ist eine Rechnung rechtlich ungültig. Besonders relevant ist das e-Invoicing für die Typ E Exportrechnungen sowie für die nationalen Typ A und B-Rechnungen. Mehr...

 

Argentinien: Neue Deadline für die Einhaltung der Verrechnungspreisregeln

Im Jahr 2018 hatte Argentinien durch das Gesetz Nr. 27.430 und das Dekret Nr. 1.170…

Argentinien: Neue Fristen für das Digitale Mehrwertsteuerbuch

Argentinien hat seine Umsetzungsfristen für das digitale Mehrwertsteuerbuch (Libro de IVA Digital) verlängert.   Was…

Argentinien: Sofortsteuermaßnahmen in Kraft

Seit dem 23. Dezember gilt in Argentinien das Gesetz 27.541, welches zahlreiche Sofortsteuermaßnahmen einführt, die…

Argentinien: Neue Frist für die SIRE-Berichterstattung

Die Pflicht zur Information und Erfassung der Quellensteuer und/ oder der Mehrwertsteuer über das Integral…

Argentinien: Neues einheitliches Bundesregister für Steuern

Mit der Allgemeinen Resolution 4624/2019 hat die argentinische Steuerbehörde AFIP am 4. November 2019 das…

Argentinien: Neue Meldepflichten für virtuelle und nicht-virtuelle Assets

In Argentinien wurde am 24. Oktober 2019 die Allgemeine Resolution 4614/2019, mit der die argentinische…

Argentinien: Zugang zu Vorteilen und 0% Mehrwertsteuer unter „MiPyMES“

Argentinien hat einen alternativen Mechanismus für KMU geschaffen, die die bestehenden Vorteile nicht nutzen, weil…

Argentinien: digitales Zertifikat für den Handel mit Paraguay eingeführt

Die argentinische Steuerbehörde AFIP hat das digitale Ursprungszeugnis (Digital Certificate of Origin, COD) zwischen Argentinien…

Argentinien: Neue Transparenz- und Accountability-Standards für Öl, Gas und Bergbau

Argentinien setzt ab jetzt die Extractive Industries Transparency Initiative (EITI) um. Bei der EITI handelt…

Argentinien: Einführung des ECHEQ-Verfahrens

Am 1. Juli veröffentlichte die argentinische Zentralbank BCRA die Mitteilung A6578, mit der das Konzept…